Große Resonanz hatte der Aufruf der Gemeinde Bordesholm zur Teilnahme an der Aktion „Sauberes Bordesholm“ an diesem Samstag. Neben engagierten Bürgern und Mitgliedern der Aktionsgemeinschaft „Praktischer Naturschutz in Bordesholm“ war nicht nur die komplette Jugendfeuerwehr angetreten, auch die Lebenshilfe war mit zahlreichen Sammlern gekommen, sowie in Bordesholm lebende Asylanwärter aus Eritrea mit ihren Betreuern.
Nach drei Stunden waren viele blaue Säcke mit Unrat gefüllt  und die heiße Gulaschsuppe war eine willkommene Belohnung für geleistete Arbeit.
Besonderen Dank gilt auch dem Technischen Betriebshof für die gute Organisation.
Bordesholm ist ein wenig sauberer geworden an diesem Tag, wir hoffen, dass es lange so bleiben wird.